Thassiannira
Araujo Sousa

Current questions
Garimpeiros
Flaw
Lost city
Unser und Euer Gott
Portraits
Urbanhacking
Navigationsdesign

Email
Instagram

Horoscope           ︎︎︎🦁

Favorite colour    ︎︎︎🔴

  1. Können Kraftorte Menschen helfen emphatischer zu handeln gegenüber der ökoligischen Krise?


Der Klimawandel ist zum täglichen Thema geworden. Meere steigen, Dürren
bedrohen ganze Regionen und Arten verschwinden. Wir wissen zwar so viel wie
nie zuvor über den Klimawandel und dessen Folgen, aber die wissenschaftliche
Beweise scheinen nicht auszureichen, um einen tiefen Wandel in der
menschlichen Lebensweise zu bewirken. Klimawende ist nicht nur an technische
Innovationen gekoppelt, sondern bedeutet auch einen Kulturwandel. Wie kann
die Brücke zwischen Natur und Kultur geschlagen werden? Können Kraftorte,
Kraftbäume und Kraftwasser dem Menschen helfen, den Umstand zu verstehen,
dass der Homo Sapiens seit seiner Entstehung in das grosse Netzwerk des
Lebens eingebunden ist?
Bruno Latour beschreibt dieses Netzwerk als Gaia,
welches die ganze Erde umfasst...

In einem ersten Schritt habe ich anhand von Illustrationen recherchiert, wie das Entlebuch zum Kraftort wurde:




Legende wie Entlebuch zum Kraftort wurde.




Kraftbaum. 
︎︎︎Kraftbaum Ernst




Ist eine Rückkoppelung des Menschen mit der Natur mit pseudowissenschaftlichen Mitteln (Pendeln) möglich?





Wie klingt Wasser für dich? 


Video installation für baederkultur.ch






Are dog owners a different breed of human?



Ethnographic research at the Aemtleranlage in Zurich.










  1. What is «real» nature?

  2. What ist «fake» nature?

  3. How can nature be framed?






Das Berggebiet im Safiental-CH in monochromatische Farbeinheiten aufgeteilt.
Die Basis für diese Einteilung bilden die natürlichen Materialien aus der Landschaft. Bei meinen Spaziergängen habe ich angefangen, Erde, Holzkohle und Steine zu sammeln, die ich zufällig fand. Um die Pigmente als Malfarbe verwenden zu können, habe ich Wallnuss-Öl, Dammfirnis und Ei im Verhältnis 1:1:1 als Bindemittel genutzt. Die Farben liessen sich leicht auf das saugfähige Aquarell-Papier auftragen. Auf der Oberfläche blieben Ruckstände der Pigmente sowie ein Eigengeruch des jeweiligen Materials.

Während meines Aufenthalts im Dorf Tenna konnte ich fast spüren, wie sich meine Vorstellungen von Landschaft auflösten. Am ersten Tag beschäftige ich mich sehr mit meiner Empfindung, dass die Landschaft in Tenna mir so „Fake“ vorkam. Es wirkte wie das Auenland von Graubünden. Saftig grün mit Dünger ertränkt. „Desmatar para regular“ (Abholzen um zu regulieren)...





What if things did not comply with our instructions?


A keyboard that refuses to write, a radio that remains mute, a chair that no longer stands still...



Where does the value of things come from?


Why has gold always been so valuable?
What is the fetish for one to devote his whole life to this raw material?




Why was the first thing noah did as a holy man to plant a vineyard to get drunk and then fall asleep naked in a cave?


Genesis 9:20–25